Diverse NewsRussischer Armeechor stürzt über Schwarzem Meer ab

Russischer Armeechor stürzt über Schwarzem Meer ab

Keine Anzeichen für Überlebende
Publiziert am So 25. Dez 2016 12:05 Uhr
© Radio Pilatus AG / Tele 1 AG
- Russischer Armeechor stürzt über Schwarzem Meer ab

Ein russisches Flugzeug mit einem berühmten Armeechor an Bord ist über dem Schwarzen Meer abgestürzt.

Die Maschine mit 92 Menschen an Bord war am Morgen in Sotschi gestartet. Die Tupolew war auf dem Weg nach Syrien als sie kurz nach dem Start vom Radar verschwand, berichten russische Medien. Mittlerweile wurden Trümmerteile und eine Leiche gefunden. Die russischen Behörden sprechen davon, dass es keine Anzeichen für Überlebende gibt.

Der Chor sollte vor russischen Soldaten in Syrien auftreten. Auch Journalisten, Militärs und Beamte waren mit an Bord. Über die Ursache des Absturzes ist noch nichts bekannt. Der Alexandrow-Chor ist ein mehrfach ausgezeichneter Soldatenchor, der bereits 1928 gegründet wurde. Gründer war Alexander Alexandrow, der 1943 die sowjetische Nationalhymne komponierte.