Diverse NewsSarnen feiert 600-Jahre Niklaus von Flüe

Sarnen feiert 600-Jahre Niklaus von Flüe

Am Staatsakt ist auch Doris Leuthard dabei
Publiziert am So 30. Apr 2017 11:30 Uhr

Schon das ganze Jahr feiert der Kanton Obwalden den 600. Geburtstag von Niklaus von Flüe. Von Flüe lebte 20 Jahre lang als Einsiedler in Flüeli Ranft und gilt als Schutzpatron der Schweiz. Heute findet nun der offizielle Staatsakt auf dem Landenberg oberhalb von Sarnen statt - inklusive bundesrächtlicher Vertretung durch Doris Leuthard.

Der Obwaldner Bauernsohn Niklaus von Flüe lebte von 1417 bis 1487 in Flüeli-Ranft in der Gemeinde Sachseln. Er war ein Einsiedler, welcher sich in der Ranftschlucht zurückgezogen und 20 Jahre alleine dort gelebt hat. Mit seinem Wirken als Bruder Klaus wurde er schweizweit als Friedensstifter bekannt und gilt heute als Schutzpatron der Schweiz. Aufgrund seiner hohen Bedeutung feiert der Kanton Obwalden den 600. Geburtstag von Niklaus von Flüe während einem Jahr mit verschiedensten Veranstaltungen.

Bundesrätin, weitere Politiker, Gäste aus Kirche und Gesellschaft

Einer der grossen Höhepunkte ist der am heute Sonntag stattfindende Staatsakt.Begleitet durch die Feldmusik Sarnen stand zum Start der Einzug vom Sarner Dorfplatz auf den Landenberg statt. Anschliessend folgten diverse Reden und eine szenische Darstellung rund um Bruder Klaus. Mit dabei ist auch Bundesrätin Doris Leuthard. Weiter anwesend sind Vertreter von Parlament und Kantonsregierungen sowie Gästen aus Kirche und Gesellschaft. Nach der Feier auf dem Landenberg ist zudem das Volk zum Apéro eingeladen. Ein Rahmenprogramm am Nachmittag lädt ein zur Vertiefung und Auseinandersetzung mit Niklaus von Flüe.

Werbung

Staatsakt 600 Jahre Niklaus von Flüe

Fabian Kreienbühl

Was die Leute heute noch mit dem Bruder Klaus verbindet

Fabian Kreienbühl