Diverse NewsSchwyz: Ambulanzen bleiben auf Kosten sitzen

Schwyz: Ambulanzen bleiben auf Kosten sitzen

Dies weil gewisse Patienten die Rechnungen nicht bezahlen
Publiziert am Mo 4. Sep 2017 19:00 Uhr
© polizeinews.ch
- Schwyz: Ambulanzen bleiben auf Kosten sitzen

Wenn die Ambulanz ausrückt wird es teuer. Ein grosser Teil der Kosten muss der Patient dabei selber zahlen. Genau dies ist ein Problem, da viele ihre Ambulanz-Rechnung nicht zahlen. Besonders schlimm ist es im Kanton Schwyz.

Fast 2'000 Mal musste im Kanton Schwyz im vergangenen Jahr die Ambulanz ausrücken. Das kostet jedes Mal mindestens 500 Franken. Die Hälfte davon zahlt in den meisten Fällen die Krankenkasse, die andere Hälfte jedoch der Patient. Und genau auf diesen Kosten bleibt der Rettungsdienst Schwyz oftmals sitzen - fehlendes Geld im Wert von über 30'000 Franken jährlich. Mehr dazu und was die Rettungsdienste Schwyz dazu sagen, seht ihr im Beitrag.