Diverse NewsSkilift Raten noch nie in 15 Jahren so spät gestartet
Werbung

Skilift Raten noch nie in 15 Jahren so spät gestartet

Später Saisonstart im Kanton Zug
Publiziert am Do 23. Jan 2020 18:16 Uhr

Skigebiete oder einzelne Skilifte in tiefen Lagen kämpfen immer öfter ums Überleben. Grund: Schneemangel. So auch der Skilift Raten bei Oberägeri. Dort hat der Lift heuer erst letzten Sonntag den Betrieb aufgenommen so spät wie seit 15 Jahren nicht mehr. Auch wenn die Freude über die Eröffnung gross war, so zittern die Betreiber bereits jetzt wieder.

Die hauchdünne Schneeschicht von 15 Zentimetern könnte schon bald wieder weg sein. Am Wochenende sollen die Temperaturen nämlich wieder steigen. Schon jetzt muss Bauchef Alex Rogenmoser immer wieder Löcher in der Piste mit Schnee füllen. Der späte Start in die Saison bedeutet, dass sie jetzt viel aufzuholen haben. Der Verlust des Weihnachts- und Neujahrsgeschäfts schmerzt.

Freiwillige Helfer

Der Raten Skilift läuft im Durchschnitt rund 60 Tage pro Saison. Nur dank der vielen Freiwilligen ist es überhaupt möglich, den Betrieb aufrecht zu erhalten. Einer dieser Freiwilligen ist Pirmin Meier. Er hilft schon seit 25 Jahren mit. Eine Ehresache für ihn, denn schon als Kind hat er auf dem Raten Skifahren gelernt. Später hat er es seinen Kindern ebenfalls beigebracht. Jetzt sind seine Enkel dran.