Diverse NewsTag der schlechten Wortspiele

Tag der schlechten Wortspiele

So schlecht, dass sie wieder gut sind
Publiziert am Di 12. Nov 2019 06:59 Uhr
© © Kletr - Fotolia.com
- Tag der schlechten Wortspiele

«An und Pfirsich» mögen wir ja keine schlechten Wortspiele. Aber heute ist Tag der schlechten Wortspiele. Da mögen wir sie. Hier ein paar Beispiele zur Feier des Tages.

Ein paar Klassiker:

  • Egal wie voll du bist. Rudi ist Völler.
  • Egal wie dicht du bist, Goethe war Dichter.
  • Ich wollte den DJ anrufen. Aber er hat aufgelegt.

Wortspiele über Wortspiele:

  • «Ab sofort streichen wir alle Wortspiele!» «Ok, in welcher Farbe?»
  • An und Pfirsich mögen wir ja keine schlechten Wortspiele.

Ein bisschen weiter gedacht:

  • Wie nennt man jemanden, der so tut als würde er etwas werfen? – Einen Scheinwerfer.
  • Ich bin heute aus dem Töpferkurs geflogen. Habe mich wohl im Ton vergriffen.
  • Warum trinken Mäuse keinen Alkohol? Weil sie Angst vorm Kater haben.
  • Ich habe gestern bei Weight Watchers angerufen. Hat keiner abgenommen.
  • «Meine Freundin ist 'ne Frau mit Klasse!» «Ach, ist sie Lehrerin?»

Und noch ein paar Sportler-Wortspiele:

  • Egal wie viel es regnet. Yann hat Sommer.
  • Egal was für ein Hirsch du bist. Marcel ist Hirscher.
  • Egal wie unordentlich du bist. Lionel ist ein Messi.