Diverse NewsTitlis: Snowboarder von Lawine verschüttet

Titlis: Snowboarder von Lawine verschüttet

Der Verletzte wurde von der Rega ins Spital geflogen
Publiziert am So 15. Dez 2019 12:14 Uhr
© Rega (Symbolbild)
- Titlis: Snowboarder von Lawine verschüttet

In Engelberg ist am Morgen im Gebiet «Lange Wand» im Titlis-Skigebiet eine Lawine niedergegangen. Dabei wurde ein Snowboarder verschüttet. Gemäss der Kantonspolizei Obwalden konnte der Mann verletzt geborgen werden. Die Rega flog ihn in ein Spital.

Im Titlis-Skigebiet hat sich am Sonntagmorgen im Gebiet «Lange Wand» eine Lawine gelöst. Dabei wurde ausserhalb der gesicherten Piste ein Snowboarder verschüttet. Laut der Obwaldner Kantonspolizei konnte der Mann verletzt geborgen werden. Mit der Rega wurde der Verletzte in ein Spital geflogen.

Für die Suche und Bergung standen 15 Personen der alpinen Rettungsstation Engelberg und die Rega im Einsatz. Für die Suche nach dem Verschütteten wurden Suchhunde eingesetzt. Auch ein weiterer Helikopter sowie Beamte der Kantonspolizei Obwalden standen im Einsatz.