Diverse NewsTrump, Clinton oder doch lieber den Weltuntergang?

Trump, Clinton oder doch lieber den Weltuntergang?

Ein Viertel der 18-35-jährigen US-Bürger bevorzugt die Apokalypse
Publiziert am Mi 19. Okt 2016 05:21 Uhr
© By Donald Trump August 19, 2015 (cropped).jpg: BU Rob13Hillary Clinton by Gage Skidmore 2.jpg: Gage [<a href="http://www.gnu.org/copyleft/fdl.html">GFDL</a> or <a href="http://creativecommons.org/licenses/by-sa/4.0">CC BY-SA 4.0</a>], <a href="https://commons.wikimedia.org/wiki/File%3ATrump_%26_Clinton.jpg">via Wikimedia Commons</a>
- Trump, Clinton oder doch lieber den Weltuntergang?

In den USA wird in weniger als einem Monat das kleinere Übel zur neuen Präsidentin oder zum neuen Präsidenten gewählt. So der Eindruck, den eine Umfrage der Universität von Massachusetts hinterlässt.

Fast ein Viertel der Befragten gab darin an, dass sie lieber einen Meteoriteneinschlag hätten der die ganze Welt zerstört, als den Republikaner Donald Trump oder die Demokratin Hillary Clinton als Staatsoberhaupt zu haben. Fast 40 Prozent gaben zudem an, dass sie es bevorzugen würden, wenn Barack Obama sich zum Präsidenten auf Lebzeiten machen würde. Für die Studie wurden gut 1'200 Personen zwischen 18 und 35 Jahren befragt.

Die US-Präsidentschaftswahlen finden am 8. November statt. Bei verschiedenen Umfragen lag die Demokratin Hillary Clinton zuletzt mehr oder weniger klar vor dem Republikaner Donald Trump.

Amerika wählt «das kleinere Übel»

Boris Macek