FasnachtKriens lädt wieder zum Schaulaufen der Böögge

Kriens lädt wieder zum Schaulaufen der Böögge

Am Samstag, 25. Januar findet zum zweiten Mal das Böögge-Triibe statt
Publiziert am Di 21. Jan 2020 10:55 Uhr
Werbung

Im vergangenen Jahr haben erstmals Wöschwiiber, Chrienserdeckel und weitere urchige Figuren Kriens aufgemischt. Nun steht das zweite «Böögge-Triibe» an und die Veranstalter erwarten an diesem Samstag ein weiteres Mal viele Brauchtumsbegeisterte.

Wiederum sollen am Samstag, 25. Januar 2020 möglichst viele Wöschwiiber, Bärnerwiiber, Chrienserdeckel oder sonstige urchige Figuren um 14.33 Uhr auf dem Krienser Dorfplatz zusammenkommen. So soll das urtümliche Vorfastnachtstreiben wiederbelebt werden.

Wöschwiiber, Bärnerwiiber, Chrienserdeckeler oder sonst einfach urchige Figuren

Wer eine Chriensermaske zu Hause hat, soll sich gemäss den Organisatoren am Samstag entsprechend verkleiden und ans «Chrienser Böögge-Triibe» auf dem Dorfplatz kommen. Die Veranstaltung soll der ganzen Schweiz einmal mehr zeigen, wo die urchigen Bööggen zu Hause sind. Und so freut man sich auf viele Wöschwiiber, Bärnerwiiber, Chrienserdeckeler oder sonst einfach urchige Figuren.

Die Begeisterung für das Fasnachtsbrauchtum fördern

Hinter dem ersten «Chrienser Böögge-Triibe» stecken unter anderem der bekannte Krienser Maskenschnitzer Markus Zimmermann und Gallivater 2017, Jörg Küchler. Beide sind eingefleischte Krienser. Als Mitglieder der Galli-Zunft Kriens möchten sie die Begeisterung für das Fasnachtsbrauchtum fördern. Mit der zweiten Ausgabe soll das «Chrienser Böögge-Triibe» langsam aber sicher zur Tradition werden. Mit dabei sind unter anderem auch die "Original Krienser Maske".