SchweizDie grüne Luzerner Kämpferin
Werbung

Die grüne Luzerner Kämpferin

Ehemalige Sprengkandidatin Cécile Bühlmann hat Hoffnungen auf einen grünen Bundesratssitz
Publiziert am Mi 4. Dez 2019 16:41 Uhr

Genau in einer Woche sind die Bundesratswahlen. Nach den Erfolgen bei den Gesamterneuerungswahlen im Parlament wollen die Grünen auf derselben Welle weiterreiten. Sie greifen einen Sitz der FDP an. Ähnliches hatte die Luzernerin Cécile Bühlmann vor 19 Jahren bereits versucht, ohne Erfolg.

Im Jahr 2000 galt es eine Nachfolge für den abtretenden SVP-Bundesrat Adolf Ogi zu finden. Damals gehörten die Grünen noch zu einer Minderheit im Parlament. Trotzdem schickten sie die Sprengkandidatin Cécile Bühlmann ins Rennen. Die Chancen waren bei null.

Heute sieht das Bild ein wenig anders aus. Die Grünen sind neu viertstärkste Kraft im Nationalrat und erheben deshalb Anspruch auf einen Sitz in der Landesregierung. Ihre Kandidatin ist Regula Rytz. Von den anderen Parteien erhält Rytz aber so gut wie keine Unterstützung. Für Cécile Bühlmann gibt es dafür keine rationale Erklärung.

Was die heute 70-Jährige zu den Argumenten der Gegner der Grünen sagt und wie sie ihre Zeit im Nationalrat beschreibt, im Beitrag von Tele1.