SportFCL FCL muss 20 statt 10 Millionen an Swisspor-Arena zahlen

FCL muss 20 statt 10 Millionen an Swisspor-Arena zahlen

Publiziert am Sa 1. Jan 2000 00:00 Uhr

Der Fussballclub Luzern wird sich am Bau der Swisspor-Arena mit 20 statt der ursprünglich geplanten 10 Millionen beteiligen. Damit werde garantiert, dass das neue Stadion für internationale Spiele geeignet ist. Laut dem Fussballmagazin „Zwölf“ soll es sich bei einem der Investoren, welcher für die zusätzlichen 10 Millionen aufkommt, um den Zuger Rohstoffhändler Marc Rich handeln. Die Verantwortlichen des FC Luzern wollten dies nicht weiter kommentieren.