SportSkiDoppelsieg: Schweizer Festspiele in St. Moritz

Doppelsieg: Schweizer Festspiele in St. Moritz

Jasmin Flury gewinnt den Super-G vor Michelle Gisin
Publiziert am Sa 9. Dez 2017 12:19 Uhr
© Screenshot SRF
- Doppelsieg: Schweizer Festspiele in St. Moritz

Das Super-G Rennen in St. Moritz endet mit einer Faustdicken Überraschung. Die Schweizerinnen feiern im ersten der beiden Weltcup-Super-G Rennen einen doppelten Erfolg. Die Bündnerin Jasmine Flury gewinnt einen Zehntel vor Michelle Gisin. Die Liechtensteinerin Tina Weirather fährt auf Rang 3.

«Unglaublich - mega cool». So beschrieb Jasmin Flury ihren Sieg im Super-G Rennen in St. Moritz gegenüber dem Schweizer Fernsehen SRF. Die 24-Jährige aus Davos gewann das Rennen vor Michelle Gisin und der Liechtensteinerin Tina Weihrather.

Lara Gut, in der Vorwoche in Kanada noch hervorragende Zweite, landete nach einem Sturz im Fangnetz. Die Tessinerin dürfte sich bei diesem Zwischenfall aber nicht verletzt haben. Letzten Winter hatte sie sich bekanntlich in St. Moritz einen Kreuzbandriss zugezogen.

Die weiteren Schweizerinnen:

  • 9. Corinne Suter
  • 15. Wendy Holdener
  • 23. Priska Nufer
  • 28. Joana Hählen