UnterhaltungWie würde Dinofleisch eigentlich schmecken?

Wie würde Dinofleisch eigentlich schmecken?

Spoiler: Nicht wie Huhn!
Kängurusteak oder Krokodilfilet: Neugierige Feinschmecker weltweit kosten sich satt – exotisches Fleisch ist auch in der Schweiz im Vormarsch. Doch wie steht es um Fleisch, das es gar nicht mehr gibt? So hätte Dinofleisch geschmeckt.
Publiziert am So 12. Sep 2021 19:52 Uhr
© Masato Hattori, CC BY-SA 4.0 / PilatusToday
- Aepyornithomimus gehörte zur Familie der straussenähnlichen Ornithomimidae und dürfte ganz gut geschmeckt haben.

Wer an einem Street-Food-Festival die Stände abklappert, staunt nicht schlecht, wenn Känguru- oder Alpakaburger über die Theke gehen. Strauss- oder Elchfleisch haben gar den Exoten-Status längst abgetreten. Wie was schmecken könnte, wurde für einige Neugierige zu einem Hobby – das Angebot wächst. Und dann tauchte die Frage auf, wie würde eigentlich Dinosaurier-Fleisch schmecken. Die Wissenschaft hat eine Antwort drauf.

Fette und Muskeln entscheidend

Die Ernährung eines Tiers beeinflusst die Aromen, auch die Zusammensetzung der Fette trägt zum Geschmack bei. Würde ein T-Rex gut schmecken? Bestimmt nicht, meint David Varricchio, Professor für Paläontologie an der Montana State University, im Fachmagazin Popular Science. Fette im Fleisch von Karnivoren würden einen zu scharfen Wildgeschmack bilden. Auch Meeresbewohner würden durchfallen: Der hohe Ölgehalt im Fisch mache das Fleisch «ranzig». Die besten Chancen auf einen Kühlregalplatz im Supermarkt hätten Fleischstücke von Pflanzenfressern.

Ob ein Fleisch nach Rind oder eher nach Huhn schmeckt, hängt davon ab, wie «aktiv» das Tier ist. Kühe oder Schafe haben langsam zuckende Muskelfasern. Sie sind den ganzen Tag über längere Zeit aktiv. Deshalb ist das Fleisch rot. Hühner haben schnell zuckende Muskeln für kurzzeitig schnelle Bewegungen und schnelle Aktivitätsschübe. Deshalb ist das Fleisch weiss. Die meisten Dinosaurier dürften also eher rotes und schmackhafteres Fleisch besessen haben, heisst es im Bericht von Popular Science. Doch welche Saurierart dürfte heute als Delikatesse gelten?

Diese straussähnlichen Saurier schmecken am besten

Ornithomimosauria, schlägt Varricchio vor. Diese Laufvögel ähnelnden Dinos hatten keine Zähne, weshalb sie sich wohl vegetarisch ernährten. Gleichzeitig hatten diese aktiven Tiere grosse Beine, mit denen sie über längere Zeiten rennen konnten. «Ich habe mich auch ein wenig mit ihren Knochen befasst, und man kann sicher sagen, dass sie relativ schnellwüchsig sind. Ich denke, es wäre ein mageres, leicht wild schmeckendes, rotes Fleisch», so Varricchio. Dieser Dino dürfte wie Strauss geschmeckt haben.

Bei den einzelnen Fleischstücken gibt es auch Unterschiede. «Gepanzerte Dinosaurier benutzten ihren Schwanz hauptsächlich zur Verteidigung, also wäre das wahrscheinlich eine Menge gutes, weisses Fleisch.» Die langen Hälse von Sauropoden würden ein robustes, rotes Fleisch von mehreren Tonnen auf die Waage bringen. «Der Hals eines Sauropoden könnte eine Delikatesse sein», sagt Varricchio.

    #Dinosaurier#Fleisch#Essen
© PilatusToday