VideosEin neuer Erkundungsstollen dank grossen Maschinen
Player spielt im Picture-in-Picture Modus

© Pilatus Today

Ein neuer Erkundungsstollen dank grossen Maschinen

Lungern OW
Beim A8-Grossprojekt Lungern Nord – Giswil Süd mit dem Tunnel Kaiserstuhl haben die Untertagearbeiten zum Bau des Erkundungsstollens begonnen. Wir waren dabei.
Publiziert am Di 26. Jan 2021 16:41 Uhr

Mit dem Anspitzen beim Nordportal am 25. Januar 2021 startete die erste Phase für den Erkundungsstollen. Der Vortrieb, wie man diese Etappe bezeichnet, dauert laut Projektleiter Daniel Fanger noch bis im Herbst 2022. Durch die Arbeiten am Vortrieb gewinnen die Tunnelbauer mehr Informationen über die Beschaffung des Felsens.

Die ersten 100 Meter maschinell ausgespitzt

Aufgrund der geologischen Verhältnisse im Startbereich und der Unterquerung einer Druckleitung, die zum Kraftwerk Unteraa führt, werden die ersten 100 Meter maschinell ausgebrochen. Die restlichen 1400 Meter werden anschliessend ab April 2021 im Sprengvortrieb ausgehoben. Rund 270 Millionen Franken kostet der neue Sicherheitsstollen.

Der anschliessende Bau für den Haupttunnel ist erst ab dem Jahr 2024 geplant. Dadurch können die Erkenntnisse aus dem Bau des Erkundungsstollens in das Detailprojekt und die Ausarbeitung des Haupttunnels einfliessen.

© PilatusToday