ZentralschweizLuzernBahnhof Luzern: Zufahrt neu geregelt

Bahnhof Luzern: Zufahrt neu geregelt

Seit heute müssen Autofahrer über den Bundesplatz fahren
Publiziert am Mo 29. Sep 2014 05:00 Uhr
© luzernerzeitung.ch
- Bahnhof Luzern: Zufahrt neu geregelt

Ab sofort ist in der Stadt Luzern die Busspur in der Pilatusstrasse von der Morgartenstrasse bis zum Bahnhofplatz verlängert. Diese Massnahme soll bewirken, dass die Busse künftig schneller zum Bahnhof gelangen.

Die Pilatusstrasse wird zu den Hauptverkehrszeiten täglich von mehr als hundert Bussen pro Richtung befahren. Vor allem die Busse Richtung Bahnhof stehen in den Stosszeiten im Stau, da sie ab der Morgartenstrasse keine eigene Busspur haben und im Bereich Bahnhofplatz von Fahrzeugen, die einen Spurwechsel machen müssen, behindert werden.

Betroffen von dieser Massnahme sind auch die Autofahrer. Künftig können diese den Bahnhof nur noch über die Zentralstrasse erreichen. Autofahrende, die vom Kasernenplatz zum Bahnhof und zum KKL Luzern gelangen wollen, müssen also künftig über die Moosstrasse und den Bundesplatz fahren.Damit die Verkehrssicherheit trotz der Mehrbelastung in diesem Abschnitt gegeben ist, sind im Sommer 2014 der Bundesplatz und die Kreuzung Bundes-/Mossstrasse umgestaltet worden. Zudem wurde auf der Moosstrasse Tempo 30 eingeführt.

Neue Verkehrsregelung in Luzern: Live-Schaltung vom Bahnhof Luzern

Marco Zibung

Neue Verkehrsregelung in Luzern: Live-Schaltung vom Bundesplatz

Marco Zibung