ZentralschweizLuzernDie Schläger und Bälle werden wieder hervorgeholt
Player spielt im Picture-in-Picture Modus

© PilatusToday

Die Schläger und Bälle werden wieder hervorgeholt

Sportvereine & Corona
Minigolf hat wahrscheinlich jede und jeder schon mal gespielt. Aber: Es gibt einige, die Minigolf richtig gut spielen. Zum Beispiel die Mitglieder des Minigolf Club Willisau. Wir haben den Verein bei seiner Clubmeisterschaft begleitet.
Publiziert am Do 15. Jul 2021 21:05 Uhr

Das schwierigste am Minigolfen ist wohl das Geradeausschiessen. Die richtigen Profis vom Minigolf Club Willisau schiessen deshalb selten so, sondern eher via Bande. Die 18 Bahnen der genormten Anlage absolvieren sie mit höchstens 36 Punkten, also pro Bahn zwei Schüsse. Wer mehr als zweimal den Ball spielt, holt sich einen Fehlerpunkt.

Für Roman Häfliger, Präsident des Minigolf Clubs Willisau, braucht es für den Sport viel Übung, – und: «Man muss den Kopf bei der Sache haben.» Ausserdem spielt auch das Material eine besondere Rolle. Einige Spielerinnen und Spieler besitzen mehr als tausend verschiedene Bälle, verrät der Präsident.

Nebst dem Training, kam auch das Gesellschaftliche während der Corona-Pandemie zu kurz. «Schon wieder absagen» war deshalb wohl die häufigste Äusserung, die Roman während den vergangenen Monaten gehört hatte. «Es war keine schöne Zeit», so der Präsident. Umso mehr freuen sich die Vereinsmitglieder, endlich wieder mal zusammen spielen zu können, das neue Material auszutesten und einander zu sehen. Und ich lass mir ein paar wertvolle Tipps geben, wie ich das nächste Mal beim Minigolfen meine Gegner ausstechen werde. Wie ich mich dabei geschlagen habe, siehst du im Video oben.

    #IG Sport#Sportverein#Minigolf
© PilatusToday