ZentralschweizLuzernGemeinschaftsgärten für die Stadt Luzern?

Gemeinschaftsgärten für die Stadt Luzern?

Stadtregierung muss Plätze prüfen
Publiziert am Fr 7. Jun 2013 06:41 Uhr
Gemeinschaftsgärten für die Stadt Luzern?

Die Stadt Luzern soll durch Gemeinschaftsgärten grüner und attraktiver werden. Das Stadtparlament hat einen Vorstoss von Seiten der Grünliberalen zum Teil angenommen. Die Stadtregierung soll nun mögliche Plätze für Gemeinschaftsgärten prüfen.

Das sogenannte Community Gardening sei sinnvoll, sagt die grüne Stadtparlamentarierin Noëlle Bucher. Es trage dazu bei, den bewussten Umgang mit Lebensmitteln zu fördern. Ausserdem könne damit auch die Integration und die Kommunikation zwischen jung und alt gefördert werden. Gegen die Gemeinschaftsgärten sprach sich unter anderem die SVP aus. SVP-Stadtparlamentarier Pirmin Müller sagte, dass es schon genug Kräuter- und Gemüsebepflanzungen auf Balkonen gebe. Ausserdem könne man heute schon Grünflachen für Gärten von privater Seite mieten.

Solche Gemeinschaftsgärten oder auch Stadtgärten gibt es bereits in verschiedenen anderen Schweizer Städten wie Zürich oder Basel.

Luzerner Stadtregierung muss Gemeinschaftsgärten prüfen

Matthias Oetterli