ZentralschweizLuzernLuzerner Polizeihund spürt Einbrecher auf

Luzerner Polizeihund spürt Einbrecher auf

Der Einbrecher hatte sich im Dickicht versteckt
Publiziert am Do 10. Okt 2019 16:59 Uhr
© Luzerner Polizei
- Luzerner Polizeihund spürt Einbrecher auf

Die Luzerner Polizei hat in der Nacht auf Donnerstag im Gebiet Fluhmühle in Luzern einen mutmasslichen Einbrecher festgenommen. Dieser war geflüchtet, als die Polizei am Tatort eintraf. Er kam aber nicht weit: Der Polizeihund Rusty spürte ihn auf.

In Luzern hat die Polizei in der Nacht auf Donnerstag, 10. Oktober 2019, einen Einbrecher erwischt. Der Mann versuchte zu flüchten, dies gelang ihm jedoch nicht. Denn der Polizeihund Rusty nahm umgehend die Fährte auf und fand den Mann nach rund 50 Metern im Dickicht.

Beim Festgenommenen handelt es sich um einen 20-jährigen Iraner. Er wurde bei der Festnahme verletzt und zur Kontrolle ins Spital gefahren, wie die Polizei schreibt. Der Mann wurde bereits polizeilich gesucht und war zur Festnahme ausgeschrieben. Ermittlungen laufen, die Untersuchung führt die Staatsanwaltschaft Luzern.