ZentralschweizLuzernParkieren beim Kantonsspital Luzern wird teurer - für die Mitarbeiter

Parkieren beim Kantonsspital Luzern wird teurer - für die Mitarbeiter

Ein Mobilitäts-Paket soll die Parksituation verbessern
Publiziert am Fr 13. Mär 2015 16:12 Uhr
© © bluedesign - Fotolia.com
- Parkieren beim Kantonsspital Luzern wird teurer - für die Mitarbeiter

Das Parkieren beim Kantonsspital Luzern wird für die Mitarbeiter in Zukunft teurer. Die Spitalleitung möchte damit die Probleme von zu wenigen Parkplätzen beheben. Maximal bezahlten die Mitarbeiter bisher 2.90 Franken pro Tag, ab dem 1. Mai werden es 5.80 Franken sein.

Parkplätze für Spitalbesucher statt Mitarbeiter

Sowohl für die Mitarbeiter als auch für die Besucher des Kantonsspitals Luzern gab es in der Vergangenheit immer wieder Probleme, zeitnah einen freien Parkplatz zu finden. Die Spitalleitung möchte seine Mitarbeiter nun vermehrt zur Nutzung des öffentlichen Verkehrs bewegen. Mit der Verdopplung der Parkplatzpreise für Mitarbeiter möchte man so vor allem den Besuchern des Spitals bessere Parkierungsmöglichkeiten bieten.

Nacht-Taxi für die Randzeiten

Wie Florentin Eiholzer, Leiter Betrieb und Infrastruktur des Kantonsspitals Luzern, gegenüber Radio Pilatus sagte, werde das Spital seinen Mitarbeitern aber entgegen kommen. So werde sich das Spital mit bis zu 500 Franken an den Abonnementskosten der Mitarbeiter beteiligen. Auch werde man in einem Pilotprojekt ein Nacht-Taxi anbieten, dass vor allem für Mitarbeiter von ausserhalb gedacht sei. So kämen diese auch nach Hause, wenn sie beispielsweise Nachschicht arbeiten.

Die Mitarbeiter können ab dem 1. April das mitfinanzierte ÖV - Abonnement lösen, einen Monat später werden die Parkpreise für Mitarbeiter dann verdoppelt.

Beitrag: Parkieren beim Kantonsspital wird teurer

Caspar van de Ven