ZentralschweizLuzernSchwanenplatz Luzern - retour an Absender

Schwanenplatz Luzern - retour an Absender

Stadtparlament weisst Bericht zur Aufwertung der Innenstadt zurück
Publiziert am Do 28. Jun 2018 18:05 Uhr
© Michi Huser
- Schwanenplatz Luzern - retour an Absender

Die Luzerner Stadtregierung muss beim Schwanenplatz nochmals über die Bücher. Das Stadtparlament hat die Pläne für eine attraktive Innenstadt zur Überarbeitung zurückgewiesen. Es gebe momentan noch zu viele offene Fragen, so der Grundtenor im Parlament.

Der Bericht fokussiere zu stark auf ein Car-Parking auf der Allmend, auch andere Lösungen wie das Musegg-Parking, das Seeparking oder die Metro Luzern müssten aber nochmals genau geprüft werden, hiess es im Parlament. Als einzige Partei unterstützte die SP die Pläne der Stadtregierung. SP-Parlamentarier Cyrill Studer: «Die Allmend ist in Autobahnnähe mit einem direkten S-Bahn-Zugang in die Innenstadt.» Die SP wäre sogar bereit gewesen, als Kompromiss ein kleines Carparkhaus in der Innenstadt zu akzeptieren, obwohl die gleiche Partei noch im vergangenen Dezember das Musegg-Parkhaus klar abgelehnt hatte.

Alle anderen Parteien verlangten aber die Rückweisung der Pläne an die Stadtregierung. Man müsse auch die Tourismusentwicklung besser berücksichtigen, damit eine gute Planung möglich sei. Die Stadt wird nun vermutlich alle Beteiligten zu einem Runden Tisch einladen, sagte Beat Züsli: «Es wird sicher schwierig, aus den vielen Einzelinteressen eine gemeinsame Lösung zu finden.»

Carpark-Planung

Urs Schlatter