ZentralschweizLuzernSie schlüpfen in die Rollen von Peter, Sue und Marc

Sie schlüpfen in die Rollen von Peter, Sue und Marc

Das Musical «io senza te» geht in die nächste Runde
Publiziert am So 8. Mai 2016 07:00 Uhr
© Blerina Markaj
- Sie schlüpfen in die Rollen von Peter, Sue und Marc

Das Musical io senza te begeisterte vergangenes Jahr so viele Menschen, dass das Musical ab September in die Verlängerung geht. Man kann sicher sagen, dass Peter, Sue und Marc die Schweizer nach wie vor bewegen.

Die Geschichte geht so: Zwischen dem Barbesitzer Jean-Rémy und seiner Ehefrau Lilly krieselt es – so entschliesst sich Barmann Gio, gespielt von Ritschi von Plüsch, eine Überraschungsparty zu veranstalten. Dabei will Gio den Lieblingssong von Jean-Rémy und Lilly live performen: "io senza te" von Peter, Sue und Marc.

Gio kennt auf Anhieb zwar weder io senza te noch die Künstler Peter, Sue und Marc. Aber es gelingt ihm, den Sound des Trios mit Sängerin Kyla, gespielt von Luzernerin Anja Haeseli, und Komponist Dieter, gespielt von Jörg Neubauer, so gut zu kopieren, dass der Auftritt ein voller Erfolg wird. Und so stehen die drei Hobby-Musiker, die sich für einen einzigen Auftritt zusammengetan haben, plötzlich vor einer gemeinsamen Zukunft.

Das Trio hat uns im Radio Pilatus Studio besucht und über das Musical und die Charaktere gesprochen. Für Ritschi ist klar:

«Wir sind ein echt tolles Team!»

Was euch am Musical erwartet, erzählen die drei am Sonntag, 11.15 Uhr bei Nicole Marcuard. Die Tickets für die Aufführungen im Theater 11 in Zürich findet ihr hier.

Infobox zu Peter, Sue und Marc

Im Jahr 1968 formierten sich Peter Reber, Susan Schell und Marcel Dietrich zur Gesangsgruppe Peter, Sue & Marc (PSM). Am Anfang standen vor allem Folksongs im Vordergrund. Damit feierten die drei ihre ersten Erfolge. Bis 1981 waren PSM fast ununterbrochen in der Single-Hitparade der Schweiz vertreten. Grosse Hits – auch im Ausland – wurden Songs wie Like a Seagull, Cindy, Memory Melody, Birds of Paradise und io senza te. Bis zu ihrer Auflösung, Ende 1981, wurden von Peter, Sue und Marc rund eine Million Schallplatten abgesetzt. Peter Reber startete danach eine erfolgreiche Solo-Karriere mit Songs wie Ds Hippigschpängschtli, D Chinder vom Kolumbus und Jede bruucht sy Insel.

Das Musical wird ab September verlängert

Nicole Marcuard