ZentralschweizZugBrand in der Kantonalbank in der Stadt Zug

Brand in der Kantonalbank in der Stadt Zug

Bei den Löscharbeiten wurden mehrere Rettungskräfte verletzt
Publiziert am Do 17. Jul 2014 20:57 Uhr

In der Stadt Zug brannte es gestern Abend auf dem Dach des Hauptsitzes der Zuger Kantonalbank am Postplatz. Überall herrschte dichter Rauch. Die Rettungsmannschaften wiesen die Bevölkerung darauf hin, dass sie die Fenster der Wohnungen und Geschäfte geschlossen halten sollen. Die Innenstadt von Zug war für den Verkehr gesperrt. Auch auf der Eisenbahnlinie der SBB gab es Behinderungen.

Feuer ist unter Kontrolle

Der Brand brach um zirka 19:15 Uhr aus. Wie Judith Acklin von den Zuger Strafverfolgungsbehörden auf Anfrage von Radio Pilatus sagte, befanden sich zum Zeitpunkt des Brandausbruchs keine Personen im Gebäude. Die Liegenschaft der Zuger Kantonalbank am Postplatz wird derzeit umgebaut und stand deshalb leer. Das Feuer konnte um Mitternacht unter Kontrolle gebracht werden. Die Brandursache ist noch nicht bekannt. Weitere Informationen dazu sind für heute Vormittag angekündigt

Mehrere Rettungskräfte wurden verletzt

Die Feuerwehren waren mit einem Grossaufgebot im Einsatz. Es waren insgesamt 250 Personen der Feuerwehren von Zug, Neuheim, Risch und Cham vor Ort. Ebenfalls war zur Unterstützung ein Aufgebot von Schutz und Rettung Zürich im Einsatz sowie mehrere Einsatzkräfte aus Luzern. Zwei Personen mussten wegen Erschöpfung beziehungsweise wegen einer Rauchgasvergiftung ins Spital gebracht werden. Fünf weitere Personen wurden vor Ort behandelt.

Kantonalbank wird zurzeit umgebaut

Das Gebäude befindet sich seit der Erstellung in den Jahren 1955-58 im Besitz der Zuger Kantonalbank und wurde ins Inventar für schützenswerte Bauten aufgenommen. Der Bau ist in die Jahre gekommen, weshalb ihn die Kantonalbank derzeit sanieren lässt. Der aktuelle Zustand des Innenausbaus entspricht laut der Website der Zuger Kantonalbank weder den Anforderungen der Feuerpolizei noch werden Standards an Energiehaushalt, Erdbebensicherheit, Heizung / Lüftung sowie im sanitären Bereich erfüllt. Die Kosten des Umbaus belaufen sich auf rund 25 Millionen Franken.

Interview mit Judith Acklin, Zuger Strafverfolgungsbehörden

Roman Unternährer

Brand in der Stadt Zug

Yanik Probst

Brandursache ist auch am Tag danach noch nicht bekannt.

Yanik Probst