ZentralschweizZugZehn Personen evakuiert nach Brand in Zug

Zehn Personen evakuiert nach Brand in Zug

Brand in Kellerabteil eines Wohnhauses – keine Verletzten
Publiziert am Mo 24. Feb 2020 14:34 Uhr
© Zuger Polizei
- Zehn Personen evakuiert nach Brand in Zug

Die Freiwillige Feuerwehr der Stadt Zug hat am Montagvormittag zehn Bewohner eines Mehrfamilienhauses evakuiert, nachdem im Keller ein Brand ausgebrochen war. Verletzt wurde niemand.

Das Feuer brach kurz vor 10.30 Uhr in einem Kellerabteil im Riedpark in der Stadt Zug aus, wie die Zuger Polizei mitteilte. Als die Feuerwehr vor Ort eintraf, waren die Flammen bereits wieder erloschen.

Der Brand führte jedoch im Kellergeschoss sowie im Treppenhaus zu einer starken Rauchentwicklung. Deshalb wurden zehn Personen vorsorglich evakuiert. Die rund 20 Feuerwehrleute entlüfteten das Gebäude und gaben es für die Bewohner dann wieder frei.

Warum das Feuer ausgebrochen war, ist Gegenstand der Ermittlungen. Die Höhe des entstandenen Sachschadens ist noch unklar.

(Quelle: sda)