Luzern soll autofreies Wohnen ermöglichen

Das Luzerner Kantonsparlament will eine Änderung des Baugesetzes

Das Bau-Recht ist in der Schweiz Sache der Kantone. Um die Bau-Begriffe zu vereinheitlichen, ist seit zwei Jahren eine interkantonale Vereinbarung in Kraft. Auch Luzern wird dieser Vereinbarung beitreten, wie das Kantonsparlament heute entschieden hat. Das Luzerner Baugesetz wird dafür teilweise angepasst. Beispielsweise sind künftig Vorschriften über ein autoarmes oder gar autofreies Wohnen möglich. Monique Frey von den Grünen erklärte, dass in der Stadt und Agglomeration Luzern rund die Hälfte der Bevölkerung gar kein Auto mehr besitzt. Entsprechend sind dann bei Neubau-Projekten weniger Parkplätze nötig, als dies heute vorgeschrieben ist.