Taschendiebe an der Fasnacht unterwegs

Die Nacht vom Schmudo verlief friedlich

<p>Fötzeliräge 2014: Das Gedränge an der Fasnacht nutzen Taschendiebe zu ihren Gunsten. </p>

Die Nacht vom Schmutzigen Donnerstag auf Freitag ist in der Stadt LUzern mehrheitlich friedlich verlaufen. Die Luzerner Polizei war im bunten Fasnachts-Treiben präsent, musste aber nur vereinzelt eingreifen. Der Aufmarsch der Fasnächtler bewegte sich im Rahmen der Vorjahre.

Am Abend verhaftet die Polizei acht mutmassliche Taschendiebe, dies auf Grund von Hinweisen aus der Bevölkerung. Im Verlauf der Nacht rückten die Beamten mehrmals wegen betrunkener Personen oder Streitigkeiten aus. Wie es auf Anfrage von Radio Pilatus hiess, gab es dabei auch Leichtverletzte, die teilweise im Spital behandelt werden mussten.

Audiofiles

  1. Schmudo-Rückblick mit dem Fritschi-Vater. Audio: Urs Schlatter
  2. Friedliche Schmudo-Nacht mit bunten Sujets. Audio: Urs Schlatter