Projekt Talstrasse ist politisch vom Tisch

Kantonsparlament streicht Projekt aus Strassenbauprogramm

Die Idee einer Talstrasse im Luzerner Seetal ist politisch vom Tisch. Das Luzerner Kantonsparlament hat entschieden, das Vorhaben aufzugeben und aus dem Strassenbauprogramm zu streichen. Während die Gegner argumentierten, das rund 110 Millionen Franken teure Projekt sei unrealistisch, sprachen sich die Befürworter vergebens für die grosse regionale Bedeutung aus. 

 

Das Kantonsparlament strich die Talstrasse zwar aus dem Strassenbauprogramm, setzte aber dafür Mittel für alternative Massnahmen ein.

 

Audiofiles

  1. Talstrasse wird nicht weiter geplant. Audio: Tommy Durrer