Kanton Luzern will Skigebiet Sörenberg unterstützen

Der Kanton Luzern will mit Darlehen und Bürgschaft beim Ausbau mithelfen

Wollen kräftig investieren: Die Bergbahnen Sörenberg AG

Audiofiles

  1. Kanton Luzern will aufrüstung von Skigebiet Sörenberg unterstützen.. Audio: Urs Schlatter / David von Moos

Insgesamt 35 Millionen Franken wollen die Bergbahnen Sörenberg in ihre Skigebiete investieren. Daran will sich der Kanton Luzern mit einem Darlehen und einer Bürgschaft in der Höhe von insgesamt 6 Millionen Franken beteiligen.

Das sei notwendig, um auch in Zukunft überleben zu können, meinte die Sörenberger Tourismusdirektorin Carolina Rüegg: "Wer nicht investiert, überlebt nicht." Man sei aber guter Dinge, dass das Luzerner Kantonsparlament das Darlehen und die Bürgschaft gutheissen. Schliesslich sei die Verbindung und der Ausbau der beiden Skigebiete für die gesamte Region von grossem Nutzen.

Geplant ist die Verbindung der beiden Skigebiete Rothorn und Sörenberg Dorf. Dazu gehören eine neue Gondelbahn aufs Rothorn, ein neues Bergrestaurant und neue Skilifte inklusive Beschneiungsanlagen. Über den von der Luzerner Regierung beantragten Sonderkredit in der Höhe von 6 Millionen Franken berät das Kantonsparlament in der Dezembersession.