Migros Luzern mit Gewinn- und Umsatzrückgang

Das Jahr 2015 war wegen der Frankenstärke nicht einfach

Die Genossenschaft Migros Luzern hat im vergangenen Jahr einen Umsatz von 1,4 Milliarden Franken erzielt. Der Gewinn belief sich auf rund 50 Millionen Franken. Das sind 1,5 Prozent weniger als noch im Jahr 2014. Der leichte Rückgang sei vor allem auf den starken Franken zurück zu führen, sagte Migros-Geschäftsleiter Felix Meyer gegenüber Radio Pilatus. Vor allem die Umsätze in den grossen Einkaufscentren wie dem Länderpark Stans oder Surseepark gingen im vergangenen Jahr zurück.

Trotzdem gebe es auch positive Trends. Die Produkte mit dem Label "Aus der Region, für die Region" sind weiterhin beliebt. Der Umsatz von Bio-Produkten stieg gar um 19 Prozent auf über 48 Millionen Franken. Neben den Migros-Restaurants legten auch die Fitnessparks zu. Im vergangenen Jahr verbuchten die 11 Fitnesscenter der Migros in der Zentralschweiz insgesamt über 2 Millionen Eintritte.

Audiofiles

  1. GEWINN- UND UMSATZRÜCKGANG BEI DER MIGROS LUZERN. Audio: Sämi Deubelbeiss