Polizeiaktion "Gemeinsam gegen Einbrecher"

Einbrüche in Einfamilienhäuser und Wohnungen verhindern

Bei Verdacht Tel. 117 - Gemeinsam gegen Einbrecher Bei Verdacht Tel. 117 - Gemeinsam gegen Einbrecher

Die Zentralschweizer Polizeikorps führen auch dieses Jahr eine gemeinsame Kampagne zur Bekämpfung von Einbrüchen durch. Dazu setzt die Polizei auf eine erhöhte Patrouillen- und Kontrolltätigkeit sowie auf die Mithilfe der Bürgerinnen und Bürger. Über die Notrufnummer 117 soll Verdächtiges sofort der Polizei mitgeteilt werden, Tag und Nacht.

Mit der Umstellung der Uhren auf die Winterzeit nimmt die Zahl der Einbrüche erfahrungsgemäss zu. Einbrecher nutzen sowohl die düsteren Tage als auch die früh einsetzende Dämmerung und steigen dann in Einfamilienhäuser sowie Parterrewohnungen von Mehr­familienhäusern ein. Die Polizei will mit der Kampagne die Bevölkerung miteinbeziehen, gemeinsam stark sein und Einbrüche verhindern.

Mit Plakaten und Flugblättern in leuchtenden Farben, einem Kurzfilm sowie mobilen Aktionen an Brennpunkten soll die Bevölkerung sensibilisiert und motiviert werden, bei Verdacht Telefon 117 anzurufen. Die Polizei setzt zudem auf vermehrte Patrouillen und Kontrollen.

Kostenlose Beratungen

Wer sich gegen Einbrecher schützen will, der kann sich bei der Polizei melden. Präventionsspezialisten bieten kostenlos eine individuelle Beratung an. Zudem kann man sich auch online informieren. Hierzu empfielt die Polizei die Broschüre der Schweizerischen Kriminalprävention.