Erfolgreiche LUGA 2018

Rund 115'000 Gäste besuchten die LUGA in den letzten 10 Tagen

Einhorn-Luftballons an der LUGA 2018. Die LUGA 2018. Das LUGA-Riesenrad. Die LUGA 2018.

Zum 39. Mal lockte die grösste Zentralschweizer Frühlingsmesse LUGA auf die Allmend. Nach zehn Tagen Hochbetrieb geht sie heute bereits wieder zu Ende. Mit 115'000 Besucherinnen und Besuchern blicken die Verantwortlichen auf eine gute LUGA zurück.

Auch in diesem Jahr gelang es der LUGA, Innovation und Tradition zu einem spannenden Mix zu vereinen. Neben der altbewährten "Määrthalle" und dem beliebten Streichelhof lockten sechs interaktive Sonderschauen und ein attraktives Unterhaltungsprogramm zahlreiche Besucherinnen und Besucher auf die Luzerner Allmend.

„Ächt Schwyz“ mit der Virtual-Reality-Brille

Ebenso zwischen Innovation und Tradition zeigte sich der diesjährige Gast – der Kanton Schwyz. Mithilfe einer Virtual-Reality-Brille durften die Besucherinnen und Besucher in die Landschaft und Bergwelt des Urkantons eintauchen und seine Qualitäten unter dem Motto „ächt Schwyz“ entdecken.

Ebenfalls erfreulich für die Verantwortlichen der LUGA war der Auftritt der Schweizer Armee. Letztere gab einen Einblick in die militärische Friedensförderung, stellten Berufe vor, verteilten Köstlichkeiten aus der Militärküche und zeigten Drohen und Unterstützungsbrücken im Einsatz.

2019 feiert die LUGA ihr 40-jähriges Jubiläum

Nächstes Jahr vom 26. April bis zum 5. Mai 2019 feiert die LUGA ihr 40-jähriges Jubiläum. Laut Luzia Roos wird dieses Jubiläum im Zentrum der LUGA 2019 stehen. Sie freut sich, zusammen mit den Besucherinnen und Besuchern in die bewegende Geschichte der Zentralschweizer Frühlingsmesse tauchen zu können.

Audiofiles

  1. Das war sie, die LUGA 2018. Audio: Philipp Breit / Giulia Jung