Die Toten Hosen: 24 Stunden vor dem Konzert

Gesperrte Strassen und Busse, die ausfallen

Morgen ist es so weit: Die Toten Hosen kommen auf die Luzerner Allmend. Rund 50'000 Hosen Fans besuchen das Konzert. Bei so vielen Leuten kann es zu Verkehrsstörungen kommen. Ab 15.00 Uhr ist Türöffnung, fertig ist der Grossanlass um 23. 00 Uhr.

Laut Stadt Luzern lohnt es sich, sich vor dem Konzert gut zu informieren, denn während des Konzerts fallen verschiedene Busse aus. So sind z.B. die Haltestelle Allmend/Messe und Zihlmattweg nicht bedient. Einzelne Busse wie die Nummer 20 fahren Ausweichrouten. Ausserdem sind einzelne Strassen teilweise oder ganz gesperrt.  Hier finden Sie die aktuellen ÖV-Meldungen.

Hosen könnten schon auftreten

Seit einer Woche wird das Gelände von über 1000 Technikern und Helfern aufgebaut, die Hosen könnten aber heute schon einen kleinen Vorgeschmack abgeben, man sei schon fast fertig, so Ruedi Schweizer, der für die Aufbauten zuständig ist. Heute werden sie noch ein paar Tests durchführen, aber das kommt gut, gibt er sich zuversichtlich. Er war schon vor zwei Jahren dabei, vom Wetter her könne es nur besser kommen. Damals mussten die Leute das Konzert im Regen und im Matsch geniessen.

Audiofiles

  1. Die Toten Hosen: Was gegen eine Schlammschlacht gemacht wird. Audio: Carla Keller
Die wichtigsten Strassensperrungen und der Fussweg aufs Gelände