Reparieren und «upcyclen» statt wegwerfen und neu kaufen

Am heutigen dritten Schweizer Reparaturtag konnte man seine defekten Gegenstände reparieren lassen oder aus alten Objekten selber Neue herstellen – also upcyclen.

Wer defekte Gegenstände repariert oder aus alten Objekten etwas Neues erstellt, schont Ressourcen und trägt zu einer nachhaltigeren Welt bei. Zugleich lassen sich aus alten Materialien auch originelle Gegenstände herstellen. So werden zum Beispiel aus Deckeln von Pet-Flaschen in wenigen Schritten farbige Knöpfe, aus Plastiksäcken werden Etuis oder Bücher lassen sich zu kreativem Dekomaterial umgestalten. In der Stadtbibliothek und im öko-Forum im Bourbaki Luzern konnten die Besucher in verschiedenen Workshops unter Anleitung sogenannte Upcycling-Produkte herstellen.

Doch obwohl die Menschen vermehrt bereit und interessiert sind, Produkte zu reparieren oder aus Altem Neues zu machen, ist dies nicht immer möglich. So sind Geräte heute oft schnell defekt oder es lohnt sich finanziell nicht, diese zu reparieren. Daher sind auch die Hersteller gefordert. Sie sollten wieder langlebige Geräte herstellen, bei welchen es sich auch lohnt, diese zu reparieren.

Upcycling-Workshop in der Stadtbibliothek Luzern.

Wer defekte Gegenstände repariert oder aus alten Objekten etwas Neues erstellt, schont Ressourcen und trägt zu einer nachhaltigeren Welt bei. Zugleich lassen sich aus alten Materialien auch originelle Gegenstände herstellen. So werden zum Beispiel aus Deckeln von Pet-Flaschen in wenigen Schritten farbige Knöpfe, aus Plastiksäcken werden Etuis oder Bücher lassen sich zu kreativem Dekomaterial umgestalten. In der Stadtbibliothek und im öko-Forum im Bourbaki Luzern konnten die Besucher in verschiedenen Workshops unter Anleitung sogenannte Upcycling-Produkte herstellen.

Doch obwohl die Menschen vermehrt bereit und interessiert sind, Produkte zu reparieren oder aus Altem Neues zu machen, ist dies nicht immer möglich. So sind Geräte heute oft schnell defekt oder es lohnt sich finanziell nicht, diese zu reparieren. Daher sind auch die Hersteller gefordert. Sie sollten wieder langlebige Geräte herzustellen, bei welchen es sich auch lohnt, diese zu reparieren.