Ambulanzjet kommt auf der Fähre nach Luzern

Rega-Jet reiste von Alpnach ins Verkehrshaus der Schweiz

Ein Rega-Jet auf Reisen - nicht in der Luft, sondern auf dem Wasser. Am Freitag hat zwischen Alpnach und Luzern eine spektakuläre Überfahrt stattgefunden. Ein ausgedienter Rega-Jet kam via Fähre ins Verkehrshaus. 

Eine Fähre hat am Freitagmorgen einen ausgedienten Rega-Ambulanzjet vom Flugplatz Alpnach OW über den Vierwaldstättersee nach Luzern gebracht. Im Verkehrshaus der Schweiz wird der Challenger CL-604 seinen Lebensabend verbringen. Der Jet wurde auf zwei zusammengeschweisste Pontonschiffe verladen. Während der Überfahrt gab es aber so einige heikle Stellen zu meistern - das Wetter spielte aber grundsätzlich gut mit. So kam der Jet auch schon über eine Stunde früher in Luzern an, als ursprünglich angenommen. 

Ab Mitte April offiziell ausgestellt

Vor der Überführung sei der Ambulanzjet präpariert und für sein zweites Leben im Museum vorbereitet worden. Attrappen sowie optisch intakte, aber nicht mehr verwendbare medizinische Geräte werden später eingebaut. Die Museumsbesucher werden ab dem 16. April die Gelegenheit haben, den Ambulanzjet von innen zu besichtigen.

Spektakuläre Überfahrt des Rega-Jets von Alpnach nach Luzern ins Verkehrshaus Spektakuläre Überfahrt des Rega-Jets von Alpnach nach Luzern ins Verkehrshaus Spektakuläre Überfahrt des Rega-Jets von Alpnach nach Luzern ins Verkehrshaus Spektakuläre Überfahrt des Rega-Jets von Alpnach nach Luzern ins Verkehrshaus Spektakuläre Überfahrt des Rega-Jets von Alpnach nach Luzern ins Verkehrshaus Spektakuläre Überfahrt des Rega-Jets von Alpnach nach Luzern ins Verkehrshaus Spektakuläre Überfahrt des Rega-Jets von Alpnach nach Luzern ins Verkehrshaus Spektakuläre Überfahrt des Rega-Jets von Alpnach nach Luzern ins Verkehrshaus Spektakuläre Überfahrt des Rega-Jets von Alpnach nach Luzern ins Verkehrshaus Spektakuläre Überfahrt des Rega-Jets von Alpnach nach Luzern ins Verkehrshaus Spektakuläre Überfahrt des Rega-Jets von Alpnach nach Luzern ins Verkehrshaus Spektakuläre Überfahrt des Rega-Jets von Alpnach nach Luzern ins Verkehrshaus Spektakuläre Überfahrt des Rega-Jets von Alpnach nach Luzern ins Verkehrshaus Spektakuläre Überfahrt des Rega-Jets von Alpnach nach Luzern ins Verkehrshaus Spektakuläre Überfahrt des Rega-Jets von Alpnach nach Luzern ins Verkehrshaus Spektakuläre Überfahrt des Rega-Jets von Alpnach nach Luzern ins Verkehrshaus Spektakuläre Überfahrt des Rega-Jets von Alpnach nach Luzern ins Verkehrshaus Spektakuläre Überfahrt des Rega-Jets von Alpnach nach Luzern ins Verkehrshaus

Jet als Schenkung der Rega

Insgesamt waren seit 2003 drei Ambulanzjets des Typs Bombardier CL-604 weltweit für Patienten im Einsatz. Ausgerüstet wie eine Intensivstation, flogen sie bis zu vier liegende Patienten zurück in die Heimat. Sie waren in der Lage, nonstop bis zu 6500 Kilometer zurückzulegen. 2018 ersetzte die Rega die drei CL-604 durch drei Nachfolger des Typs Challenger 650. Die Rega übergibt den Jet dem Verkehrshaus als Schenkung - "als Dank an die mehr als 3,4 Millionen Gönnerinnen und Gönner".

Im Verkehrshaus stehen bereits zwei Hubschrauber

Bereits 2009 hatte die Rega dem Verkehrshaus nach einer Flottenerneuerung einen Rettungshelikopter des Typus Agusta A109 K2 geschenkt. Der Ambulanzjet passe als Zeuge der Schweizerischen Luftfahrtgeschichte ideal in die Sammlung des Verkehrshauses, erklärte Museumssprecher Burger.

Der Rega-Ambulanzjet CL-604 wird auf die Fähre verladen. Der Rega-Ambulanzjet CL-604 wird auf die Fähre verladen. Der Rega-Ambulanzjet CL-604 wird auf die Fähre verladen. Rega Jet Rega Jet Rega Jet beim Verkehrshaus Rega Jet Verlad beim Verkehrshaus

Audiofiles

  1. Rega reiste von Alpnach ins Verkehrshaus. Audio: Fabian Kreienbühl