Goldenes Bügeleisen für Marcel Schwerzmann

Der Finanzdirektor setzt sich im Bügelcontest gegen die höchste Luzernerin durch

Hildi Meier, Alexandra Braun und Marcel Schwerzmann Hildi Meier am Wettbügeln Marcel Schwerzmann im "Element"

Im Luzerner Finanzdepartement hat vergangene Woche ein etwas skurriler Wettbewerb stattgefunden, nämlich ein Bügelkontest. Der Luzerner Finanzdirektor Marcel Schwerzmann trat gegen die «Profibüglerin» und höchste Luzernerin Hildi Meier an und... gewann überraschend.

Der Luzerner Finanzdirektor Marcel Schwerzmann forderte die höchste Luzernerin, Hildi Meier, zum Wettbügeln heraus. Hildi Meier, aktuelle Kantonsparlaments-Präsidentin, führte lange das Textilreinigungsgeschäft "Büsi" in Willisau. Und sie nahm die Herausforderung an. Sie war sich sicher, dass sie brillieren wird. Sie brauche mit dem Bügeleisen für ein Hemd zwischen zwei und drei Minuten. Marcel Schwerzmann hat noch nie die Zeit gestoppt, sagt aber, dass er während eines Tatort-Filmes problemlos 15 Hemden im gemächlichen Tempo bügeln würde. Sollte er diese Zeit verdoppeln können, würde er in der Tat ziemlich «gefährlich» für Hildi Meier.

Ein knapper Gewinner

Der Sieg des Wettbewerbs war eher unerwartet. Marcel Schwerzmann schaffte es, drei Hemden innerhalb von elf Minuten perfekt zu bügeln. Damit war er besser als seine Mitstreiterin Hildi Meier. Als Schiedsrichterin war Kriminalrichterin Alexandra Braun im Einsatz. Marcel Schwerzmann sagt, dass er etwa 220 Hemden im Jahr bügelt. Das regelmässige Bügeln hat sich also gelohnt.