Einzigartiges Bildungszentrum eröffnet

Gesundheitsberufe spannen in der Ausbildung zusammen

Der Neubau XUND an der Spitalstrasse in Luzern Der Neubau XUND an der Spitalstrasse in Luzern Der Neubau XUND an der Spitalstrasse in Luzern

Das neue Bildungszentrum für Pflegeberufe an der Spitalstrasse wurde eröffnet. Der Bau steht für die einmalige Zusammenarbeit der Pflegeberufe.

Hinter dem 50 Millionen teuren Bau steht «XUND», der Berufsbildungsverband der 175 Zentralschweizer Gesundheitsbetrieben. Dass sich die Langzeitpflege, die Spitex und Spitäler zusammenschliessen, sei schweizweit einzigartig. Im neuen Schulhaus werden die sieben bisherigen Standorte der Ausbildung von Pflegefachkräften gebündelt. 

Junge für den Pflegeberuf gewinnen

Von der Privatisierung der Schule über die Planung bis zum fertigen Gebäude sind über zehn Jahre vergangen. Doch dies alleine sei nicht genug, um zukünftig genügend Pflegepersonal zu haben. Gerade in den nächsten zehn Jahren würden viele Leute in Pflegeberufen pensioniert, sagt der Verwaltungsratspräsident der «XUND», Dominik Utiger. Daher müsse man viele Junge für die Berufe in der Pflege begeistern, sie gut ausbilden und mit attraktiven Arbeitsbedingungen im Beruf halten.