Diverse BeitraegeReport «Schweizer in Israel»
Player spielt im Picture-in-Picture Modus

Report «Schweizer in Israel»

Tele 1 zeigt die vierteilige Serie von 21. - 24. Oktober
Publiziert am Mi 16. Okt 2019 14:39 Uhr

Auswandern und ein neues Leben beginnen - das ist jedes Jahr auch der Traum von vielen Schweizerinnen und Schweizern. In einer vierteiligen Serie berichtet das Zentralschweizer Fernsehen Tele 1 über verschiedene Schweizer in Israel - von Montag, 21. Oktober, bis Donnerstag, 24. Oktober.

Schweizer in Israel: Joëlle Weil

Eigentlich wollte die Zürcherin nur ein halbes Jahr in Israel verbringen. Mittlerweile lebt die Journalistin seit 6 Jahren in Tel Aviv. Gefunden habe sie jedoch nicht ein neues Zuhause, sondern ein zusätzliches.

Player spielt im Picture-in-Picture Modus

Schweizer in Israel: Michael Bar'Am Lyssy

Michael lebt seit 56 Jahren in Israel. Der Trommler und Zeichner reiste einst mit seiner Kunst rund um die Welt. Heute empfängt er sein Publikum bei sich daheim.

Player spielt im Picture-in-Picture Modus

Schweizer in Israel: Irène Pollak-Rein

Irène Pollak lebt seit 45 Jahren in Israel. Sie setzt sich mit der Jerusalem-Foundation für arabisch-jüdische Schulen ein und will das Zusammenleben der beiden Kulturen fördern. Wenn man sich kenne, sei die Chance für Feindseligkeit kleiner, als wenn man zusammen aufwachse.

Player spielt im Picture-in-Picture Modus

Schweizer in Israel: Viktor und Brigitte Weidmann

Viktor Weidmann und seine Frau Brigitte haben in Israel nicht nur eine neue Heimat gefunden, sondern auch ein komplett neues System. Sie lebten in einem Kibbuz, einer sozialistischen Dorfgemeinschaft, die weder Privateigentum, noch Klassengesellschaft kennt. Doch auch im Kibbuz hat der Kapitalismus Einzug gehalten.

Player spielt im Picture-in-Picture Modus